Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Dienstag, 16. September 2014

Der große Tag...

...ist endlich da!
 
Über ein Jahr hat sie darauf gewartet. Geduldig. Staubdicht verpackt. Auf dem Schrank.
 
 
Heute ist es soweit! Der lang ersehnte Tag ist gekommen.
Der 1. Schultag!
 
IHR großer Auftritt!
 
(Okay, eigentlich war sie in den Armen meiner Tochter nur Nebendarstellerin - aber psst - nix sagen ;-)
 
Meine Original-Zuckertüte von Seite 96 hat ihren Dornröschenschlaf beendet, wurde befüllt, zurecht gezupft, zugebunden und voller Stolz und Jubel in die Arme geschlossen!
 



 
Meine Mittlere hatte sich sofort gewünscht, das spezielle nicht alltägliche Häkelstück zu ihrem Schulanfang als Zuckertüte zu bekommen.
 
Überrascht und erfreut habe ich natürlich ja gesagt, aber ich war mir nicht sicher, ob ihr Geschmack übers Jahr Bestand haben würde.
Schleifchen und Zickzack in Pink-Rosa-Lila-Zuckersüß- eigentlich schon ihr Ding - aber man weiß ja nie!?
 
Aber - sie blieb bei ihrem Wunsch.
 
Und versprochen ist versprochen!
 
 
Es hat mich sehr gefreut und mich auch mit ein wenig Stolz erfüllt, dass sie dieses ganz besondere Häkelexperiment ihrer Mutter sozusagen "mitgetragen" hat. Als mir die Idee in den Sinn kam, dachte ich, es wird ein reines "Buchprojekt". Aber die Zuckertüte ist nun zu einem ganz persönlichen Stück Familiengeschichte mutiert!
So hatte das Häkeln, Tüfteln und Ribbeln doch einen Sinn!
 
 
Und eines kann ich Euch versichern. Zumindest in ihrer Schule gab es keine andere behäkelte Tüte ;-)
 
 
Auch die Innereien haben gefallen und nach dem stressigen und spannenden ersten Tag geht es nun an die allerersten Hausaufgaben: Zuckertüte malen! Dann mal raus mit den rosa, lila und pinkigen Stiften!!!
 
Für das leibliche Wohl hat Mama auch gesorgt und extra einen Heidelbeer-Quark-Streuselkuchen zusammengebastelt. Eine Eigenkreation aus drei anderen Rezepten vermanscht.
Hat funktioniert und schmeckt seeeehr lecker!
 
 

 
Da Ihr das "Rezept" für die Zuckertüte ja schon habt bzw. in meinem Buch "Häkeln nicht nur im Quadrat" auf Seite 96 findet, schreibe ich Euch das Rezept für den Kuchen hier auf!
 
Weil Bayern ja zuletzt dran ist kann ich den anderen Bundesländern nur nachträglich einen tollen Schulstart wünschen und ich hoffe, eure Kleinen haben sich schon eingelebt.
Für die bayerischen Erstklässler noch eine schöne erste Schulwoche und allen natürlich alles Gute für die Zukunft!
 
Eure stefanella
 
********************************
Heidelbeer-Quark-Streuselkuchen zum Schulanfang
 
Mürbteig Boden/Streusel:
 
für eine Form 26cm
 
400g Mehl
150 g Zucker
1 Ei
200g weiche Butter
1 Prise Salz
 
Die Zutaten zu einem glatten Mürbteig verkneten. Eine Hälfte abnehmen und mit 1 TL Zimt verkneten. Beide Hälften für 30 Min. kühl stellen.
 
Aus der Teighälfte ohne Zimt den Boden und den Rand formen (ausrollen oder mit den Händen direkt in die gefettete Form drücken).
 
Füllung:
300g frische Heidelbeeren
250 g Doppelrahmfrischkäse
250 g Schmand
2 Eier
2 Eigelb
150g Zucker
100g Grieß
 
Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Die übrigen Zutaten vermengen und das steife Eiweiß unterheben. Die Masse auf den Boden in die Springform füllen und als Streusel aus der übrigen Teighälfte mit Zimt Bröckchen in gewünschter Größe obendrauf krümeln.
 
Bei 160° Umluft in der Mitte 50 - 60 Minuten backen.
Auskühlen lassen.
 
Guten Appetit!
 
 


Kommentare:

  1. Hallo Stephanie,
    danke für das tolle Kuchenrezept, er sieht Klasse aus!
    So Leid es mir tut, wird er aber von der Schultüte um Lääängen geschlagen. ;-)
    Mei ist die schön geworden. Ein echter Mädchentraum!
    Deiner Tochter einen tollen Schulstart!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. WAHNSINN!!!! Ich fand ja schon immer selbstgebastelte Schultüten
    superschön - aber selbstgehäkelte.... das ist einfach TRAUMHAFT!
    Die wird sicher einen Ehrenplatz für viele viele Jahre bekommen!
    Liebe Grüße und *Herzlichen Glückwunsch* zur Einschulung!
    ute

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie schöööön...ein Prachtstück von Schultüte! Da kann ja mit dem Schulanfang nichts schief gehen.
    Ich wünsche deiner Tochter ein tolles Schuljahr.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Wow , kann ich sagen , was für eine tolle Idee , eine Schultuete zu umhäkeln . Schade , das sie nur für ein paar Stunden gebraucht wurde . Das war bestimmt die schönste an der ganzen Schule . Gruß Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stefanella,

    das ist wirklich eine aussergewöhnliche Schultüte ♥
    Wirklich ganz prima geworden. So etwas sieht man dann doch eher selten ;o)
    Ich hoffe ihr hattet alle einen schönen Tag!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stephanie,

    die Zuckertüte ist wirklich der Wahnsinn. Ihr solltet die Tüte unbedingt aufheben. Ein echtes Meisterwerk :)
    Ganz dickes Lob, liebe Grüße und ein tolles erstes Schuljahr für deine Tochter.

    Sarah

    AntwortenLöschen
  7. Das ist aber eine tolle Idee ... und so liebevoll ausgeführt! Wenn die Stilldemenz nicht alles vernichtet, mache ich dir das in sechs Jahren nach :D

    Übrigens, dank deinem zweiten Buch, das ich von dir gewonnen habe, ist nun ein schönes Stück für das Kinderzimmer entstanden: http://nadelspiellust.blogspot.de/2014/09/sockenwollreste-killed.html

    Liebe Grüße,
    Fräulein Sonnenschein

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn! Was für eine tolle Schultüte!

    LG fratzi

    AntwortenLöschen
  9. Ach, ist die aber schön. Da kommt man total ins schwärmen und möchte glatt auch nochmal eingeschult werden!
    Alles Gute für Deine Tochter in der Schule!
    Herzliche Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Die Schultüte sieht Hammer mässig aus. Wir kennen das ja nicht in der Schweiz. LG Silvia

    AntwortenLöschen
  11. Du bist echt der Hammer! Die Zuckertüte ist ja der helle Wahnsinn!!! Ich bin im kommenden Jahr dran, denn kommt die Patenschnecke in die Schule. Mal sehen, der Kopf arbeitet schon auf Hochtouren!
    Sag mal, bist Du diesmal gar nicht bei den Grannylieseln dabei? wäre ja schade....
    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  12. So eine habe ich noch nie gesehen. Wie schade, dass meine Kinder schon eingeschult sind. Na ja, dann muss ich wohl in den nächsten Jahren eine für meinen Neffen häkeln. Danke für die Anregung. LG mila

    AntwortenLöschen
  13. Die gehäkelte Schultüte ist der Knaller! Ich habe ja schon gebastelte, gefilzte, genähte und beklebte Schultüten gesehen, aber gehäkelt? Die ist wirklich etwas ganz Besonderes. Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie stolz deine Kleine an ihrem ersten Schultag war :). da geht einem, als Mama, das Herz auf :)
    Herzliche Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Stefanella,

    vor kurzem bin ich zufällig auf deinem Blog gelandet - und seitdem völlig begeistert - dann habe ich mir dein Buch "Häkeln im Quadrat" gekauft, denn ich liebe Grannys und seit kurzem kam zu meinem Nähfieber auch noch das Stick- und Häkelfieber hinzu - ich glaube, es ist nicht heilbar - was sagst du als Ärztin dazu?
    Aber im Vergleich zu meinen Häkelversuchen sind natürlich deine zauberhaften Werke reine Wunderdinge - soooo schön, wow, ich bin immer wieder von deinem Blog begeistert - und die Schultüte ist wirklich ein Traum, kein Wunder, dass deine Tochter diese voller Stolz getragen hat!
    Dir noch einen schönen Tag - - ich stöbere noch ein wenig in deinem Blog!
    Gruß Anette

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Stephanie,

    ich lese immer Deinen liebevoll gestalteten Blog, er ist wunderschön. Aber die Zuckertüte ist der Knaller, das ist ja ein Wahnsinn. So toll!!!! Leider habe ich keinen Schulanfänger mehr, alle schon zu groß.
    Sonst würde ich das ausprobieren. Das habe ich noch nie gesehen, wunderschön, ich bin total begeistert.

    GLG Tina und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  16. Moin!
    Bei so einer wunderschönen Zuckertüte haben Tochter und Mutter sicherlich um die Wette gestrahlt! Ich hoffe, Deiner Tochter wird die Schule noch lange gefallen.
    Liebe Grüße aus dem Norden...
    von Ferrika

    AntwortenLöschen
  17. Die Schultüte ist wunder-, wunderschön, etwas was die nächsten Generationen übernehmen resp. weitergeben können mit dem Hinweis: "Guck, das hatte Oma bzw. Uroma (usw. ☺) selbst gemacht.!"

    Alles Gute für die Schulzeit und beste Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
  18. Woooow was für ne tolle Zuckertüte!!! Der Mädchentraum schlechthin!
    Ich hab leider keine Mädchen mehr zum Einschulen *schnief*

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    Meine Tochter möchte auch so eine schicke Schultüte.
    Wo kann ich denn die Anleitung finden?
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bettina,

      die Anleitung gibt es (siehe oben im Text)in meinem Buch "Häkeln nicht nur im Quadrat" auf Seite 96 oder auch als Exklusiv-Auszug in der Zeitschrift Häkeln for you / Ausgabe 04/15. Bezugsinfo für diese Zeitschrift: www.haekeln-for-you.de
      Liebe Grüße,
      stefanella

      Löschen
  20. Liebe Stefanie, ich würde mir gern das Buch von Dir kaufen. Ist da denn die Schultüte drin, die oben auf den Bildern zu sehen ist, also wie ich die mache??
    Möchte so eine gern meiner Tochter zur Einschulung machen.
    Ich danke Dir sehr.
    Viele Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudia, siehe Antwort zum Kommentar vom 1. Januar oben ;-)
      Viel Erfolg!

      Löschen