Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Samstag, 25. Juli 2015

Step-by-Step: Mandala-Granny & Blogpause

Tja, eine große Schwäche von mir ist die, dass ich gerade dann, wenn ich eigentlich ein wichtiges Projekt durchziehen sollte, die meisten und besten Ideen habe (die aber nicht unbedingt etwas mit dem Projekt zu tun haben!), die dann natürlich auch sofort ausprobiert werden müssen!
 
Eigentlich hätte ich so einige Häkeleien für mein neues Buch fertigzustellen...
 
...eigentlich!
 
Aber dann ist mir ein anderes Buch-Cover ins Auge gesprungen und das Motiv hat mich inspiriert. Das Muster oder die Muster-Idee ist also nicht von mir, ich habe es rein optisch nachempfunden, wobei ich das Buch selbst nicht besitze und auch keine Ahnung habe, wie das Muster dort beschrieben wird.
 
 
 
Ich habe es "Mandala"-Granny getauft.
Wieder ein Häkelmuster, das sich wunderbar zum Resteverwerten eignet.
 
 
Ein weiterer Vorteil: ich habe es "As-you-go" zusammengehäkelt, das heißt, in der letzten Runde wird das neue Granny bereits an das oder die vorhergehenden angehäkelt.
 
 
So hat man nix rumliegen, weiß gleich, welche Farben nebeneinander zu liegen kommen und kann auch gezielt vorher abstimmen, welche Farben als nächstes passen, denn das stetig wachsende "Gesamtkunstwerk" liegt ja immer am Stück da.
 
 
Das Quadrat wird mit 4 Runden gehäkelt.
 
3x Farbe, dann in der 4. Weiß.
Das gefällt mir ja immer besonders gut, denn das Weiß bringt die Farben so richtig zum Strahlen und schafft auch Abstand, so dass es nicht zu kunterbunt wirkt.
 
 
Das lockere Gefüge eignet sich sowohl für Decken als auch für Kissen. Ich habe da noch ein dickeres weißes Sitzkissen, da könnte das Ganze vornedrauf passen. Da das Muster löchrig ist, bietet sich Weiß als Untergrund an.
 
So, wer mithäkeln will, der kann gleich anfangen:
 
1. Runde:
Mit einem Fadenring beginnen.
4 LM, * 1 Stb, 1 LM; ab * noch 10x wiederholen. 1 KM in die 3. Anfangs-LM.
 

 
 
***********
2. Runde (neue Farbe!):
1 KM in den LM-Zwischenraum.
 
 
Die Schlinge groß ziehen (etwa Höhe eines Stäbchens):
 
 
*1 Büschelmasche (5 Schlingen) um die LM, 3 LM:
 
 
 
 ab * noch 11 x wiederholen. 1 KM in die 1. Büschelmasche.
 

 
**********
3. Runde (neue Farbe!):
1 KM in den 3-LM-Zwischenraum.
* 1 Noppe (aus 5 Stäbchen, bei der 1. Noppe das 1. Stb durch 3 LM ersetzen):
 

 
 4 einzeln abgemaschte Stäbchen, dann die Nadel aus der Schlinge nehmen, in das 1. Stb einstechen und die Schlinge wieder erfassen, durchziehen,
 

 
 
3 LM.
 

 
Ab * noch 11 x wiederholen, dabei für alle folgenden Noppen 5 Stäbchen häkeln.
1 KM in die 1. Noppe.
 
**********
4. Runde (Weiß):
1 KM in den 3-LM-Zwischenraum.
 
 
3 LM, 3 Stb um die LM.
 
 
4 Stb um die LM des nä Zwischenraums.
 
Ecke:

 
(1 Stb, 1 DStb, 1 LM, 1 DStb, 1 Stb) um den nä. LM-Zwischenraum.
* je 4 Stb um die beiden nä. LM-Bögen. (1 Stb, 1 DStb, 1 LM, 1 DStb, 1 Stb) um den nä. LM-Bogen. Ab * noch 2x wdh. (gilt nur für das allererste Granny!).
 
Für das "Join-as-you-go"-Zusammenhäkeln:
 
 
beim 2. Granny eine Seite der 4. Runde mit dem 1. Quadrat verbinden:
dafür in einer Ecke: 1 Stb, 1 DStb, dann anstatt der LM eine fM um die Eck-LM des 1. Quadrates häkeln:
 


auf diesem Bild habe ich nur eine Kettmasche gehäkelt, also für eine fM nach dem vorherigen Bild noch einmal eine Schlinge holen und durch beide Schlingen abmaschen = fM
 
mit 1 DStb, 1 Stb dann die Ecke des 2. Quadrates vollenden.
 
 2 Stb um den nä LM-Bogen:
 
 
 dann 1 fM in die Mitte zwischen den 4 Stb des 1. Quadrates einstechen:
 
 
 2 Stb wieder um den LM-Bogen des 2. Quadrates, beim nächsten Bogen genauso verfahren und die 2. verbindende Ecke wie oben beschrieben arbeiten.
 

 
 
Alle übrigen Seiten wie für das allererste Quadrat beschrieben arbeiten.
 
Dies gilt für die Quadrate der 1. Reihe (die Reihe wächst immer von links nach rechts)
 

 
und für das 1. Quadrat jeder folgenden Reihe!
 
Alle anderen Quadrate (also ab dem 2.) der folgenden Reihen müssen ja mit 2 Seiten an das vorhergehende Quadrat der Reihe und das auf gleicher Höhe der darunterliegenden Reihe angehäkelt werden.
Hier also 2 Seiten so wie oben beschrieben zum Verbinden arbeiten.
 
 
Bei der Farbwahl habe ich versucht, ähnliche Töne, also Rot-Rosa, Grün-Gelb, Blau-Türkis zu kombinieren und in der Reihenfolge dann abzuwechseln.
 
Aber das ist Geschmackssache und zwischendurch mixe ich einfach wild durcheinander. Manchmal gefällt mir die Farbkombi dann doch nicht an der Stelle und ich häkel eine neue, die dann mit der 4. Runde angefügt wird.
 
Man kann
entweder das ganze Quadrat komplett häkeln, so wie man die Farbfolge möchte und gleich dranhäkeln
oder erst einmal viele kleine bunte Mandalas (Runde 1-3) häkeln und später entscheiden, wie sie liegen sollen und dann erst mit der weißen Runde alles zusammenhäkeln.
 
Wie gesagt, ich finde es schön, wenn gleich alles am Platz ist, dann fliegen die Mandalas nicht herum (bzw. verschwinden als Barbie-Strand-Kissen oder ähnliches im Kinderzimmer!).
 
Nun ja - und manchmal lösen sich "Probleme" von ganz alleine ;-)
Meine Mama fand das Muster so toll, dass sie jetzt weiterhäkelt und ich kreativ das nächste (Zwischen-) Projekt ansteuern kann!!!
 
Euch allen ein kreatives, sonniges (bei uns ist es schrecklich windig  - nee, leider nix mit Federballspielen im Garten kleiner Mann!) Wochenende!
 
Liebe Mandala-Grüße,
von stefanella
 
***********************************************************************************
..., die sich an dieser Stelle in eine Sommer-Blogpause verabschiedet!
 
Bis Ende August erlaube ich mir eine "Sendepause" und schaffe im Verborgenen!
 
Ein paar Tage Urlaub werden wir uns gönnen, aber es steht auch ein ganzer Berg Häkelarbeit auf dem Plan!
 
Im März 2016 erscheint mein drittes Buch!!!
Wer sich auf weitere Grannys freut - NEIN!
 
Diesmal ist es etwas ganz, ganz anderes!
Ich bin mit Freude und Feuereifer dabei, die Wollkartons stapeln sich und die Seiten füllen sich!
Es wird bunt und knuffig ;-)
 
...aber dazu lest Ihr auch mehr im September!
 
Bis dahin wünsche ich Euch einen herrlichen Sommer, gute Erholung und viel Spaß beim Mandala-Häkeln!
 
Alles Liebe!
 
 
*********************
Das hier ist übrigens das Buch, dessen Cover mich  zum Mandala-Granny inspiriert hat:
 
"Crochet, The complete step-by-step guide"

erhältlich im Buchhandel, englischsprachig
 
 
 

Kommentare:

  1. Hallo Stepahnie,
    vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Da arbeitet der Kopf wieder.☺
    Eine schöne Sommerpause, genieße die Zeit.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die schöne Anleitung !
    Ich wünsche Dir schöne Urlaubstage
    Liebe Grüße
    Käthe

    AntwortenLöschen
  3. Super, was Du uns zeigst, ich hab nie verstanden Grannies aneinander zu häkeln. Nun, in Deiner Sommerpause werde ich mich mal intensiev mit dieser Anleitung befassen. Freue mich jetzt schon auf das neue Buch.

    Liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stephanie,
    ich bin ja eigentlich eingefleischte Strickerin bis letztes Jahr September gewesen, aber dann bin ich auf deinen Blog gestoßen worden und bin jetzt Häkel-Infiziert, ich habe meine 5. Decke in Arbeit und das alles wegen deines fantastischen Blogs. Seit September bin ich im Granny-Square-Fieber und es nimmt kein Ende. Und deine zwei Bücher hab ich mir auch schon geholt.
    Ich wollte sagen "Vielen DANK", dafür das du Dir soviel Arbeit machst mit den Anleitungen, damit wir wieder neue Projekte zaubern können. Manchmal muss ich mich zwingen bei Dir nicht reinzuschauen, weil da ja bestimmt wieder was "Schönes" zu nachhäkeln drin steht. So wie jetzt wieder, aber meine anderen Projekte wollen ja auch mal fertig werden. ;o)
    Also ich wünsche Dir eine schöne kreative Sendepause und freue mich schon auf das Ergebnis.
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus, danke für die Anleitung!

    AntwortenLöschen