Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Donnerstag, 5. Juni 2014

Bunting for the Boys

Eine neue Herausforderung hat mich in den letzten Wochen umgetrieben (unter anderem ;-)!
 
Bisher hatte ich nur Girlanden für Mädels gehäkelt.
Aber nun (ich habe es kommen sehen!) flatterten mir Bestellungen für mehrere Namensgirlanden in mein kleines Atelier - alle für JUNGS!
 
 
Oh Boy! Tja!
Da hatte ich erst mal eine Nuss zu knacken:
 
Farbauswahl!
Nix mit Pink und Rosa - nee - das wäre wohl eher nicht so gut angekommen.
 
Also nachgefragt: "Du, sag mal, hast du vielleicht eine Idee - welche Farben möchtest du denn für deine Girlande?"
 
Antwort wie aus der Pistole geschossen: "Grün und Blau!"
 
Schluck. "Äh - Blau - okay. Aber GRÜN? (Man will das Kind ja nicht allzu sehr verunsichern) - Bist du dir da wirklich und so richtig sicher? GRÜN - ECHT JETZT?"
 
Heftiges Kopfnicken und ein strahlendes Lächeln: "Ja - Grün ist nämlich COOOOOL!"
 
Naaaa ja!?
 
Ob Grün jetzt cool ist oder nicht, darüber wollte ich dann doch nicht diskutieren, außerdem: der Kunde ist König!
 
Rein in die Wolle-Kiste und gesucht: hab ich denn noch GRÜÜÜÜÜN?
 
Ich hatte. Allerdings habe ich mich dann doch dezent und gaaanz unauffällig mehr auf Blau konzentriert. Da hatte ich auch mehr Farbschattierungen.
 
Puh, Nuss N° 1 geknackt.
 
Kommt Nuss N° 2:
Muster!
 
Für die zuckersüße Emma-Girlande habe ich ja nach meinem Kaufladen-Muster gearbeitet. Putzig, klein, mit Mäusezähnchenkante, vielen Blümchen und Herzchen und  - genau - eben eher was für Mädchen.
 
Bunting (=übrigens Engl. für Girlande) for the Boys: da darf es dann doch etwas schlichter und weniger verschnörkelt sein.
Da kam mir mein neues Buch (was für ein Glück!) gerade recht: sind da nicht auch dreieckige Muster drin?!
 
 
Oh ja. Und so habe ich mich auf N° 45 / Seite 50 gestürzt und das Dreieck im Grundmuster als das passende ausgewählt.
 
Verhäkelt habe ich Catania mit meiner 2,5mm-Nadel. Genau nach Anleitung Rd 1 - 5 in drei verschiedenen Blautönen. Da der Name des Kindes 4 Buchstaben hat, wurden es 6 Dreiecke (4 Buchstaben und 2 als Abschluss rechts und links).
Eine 6. Runde fM in Kontrastfarbe (da kam dann auch das GRÜN zum Einsatz): je 1 fM in jedes Stb der 5. Rd, in den Ecken: (2 fM, 1 LM, 2 fM) um die Eck-LM der Vorrd.
Fäden vernäht.
 
UND DANN:
Wie kriege ich die Buchstaben da drauf?
Diese Super-Idee habe ich mir bei Lucy von attic24 abgeguckt:
 
 
Buchstaben in der gewünschten Schriftart und - größe vom Computerbildschirm auf ein Blatt abpausen.
Dann mit schwarzem Stift die Konturen nachzeichnen. Gegen das Fenster halten, aber so, dass die Rückseite des Blattes zu euch zeigt, d.h. die Buchstaben nun spiegelverkehrt durchschimmern.
Diese spiegelverkehrten Buchstaben nun wiederum auf Saumbügelband übertragen (die sind dann auch erst mal spiegelverkehrt).
Nun die Buchstaben großzügig ausschneiden (noch nicht exakt) und auf ein Stück dünnen Filz (farblich passend - ich habe Hellblau genommen) aufbügeln.
 

 
Dann den Buchstaben ausschneiden, das Papierchen abfummeln, den Buchstaben jetzt richtigrum (!) mit der Klebeseite nach unten
 
 
 
auf den Wimpel legen und festbügeln (feuchtes Küchentuch drauflegen, dann vorsichtig dämpfen, nicht das Bügeleisen hin und her bewegen, sonst verrutscht es).
 
Tadaah: und schon ist der Buchstabe auf dem Wimpel.
 
 
Natürlich müsst ihr euch vorher überlegen, in welcher farblichen Reihenfolge die Wimpel kommen sollen, damit ihr die Buchstabenfolge nicht auf die falschen Wimpel aufbügelt (alles schon passiert ;-).
 
 
Als Extras habe ich diese kleinen Herzchen und Blümchen (wie bei der Eule beschrieben) aus dem halben Catania-Strang gehäkelt.
 
 
Zusätzlich für die Abschluss-Wimpel noch zwei größere Herzen aus meinem 2. Buch (Seite 74).
 
Natürlich kann man (je nach "Kunden" - bzw. Kinderwunsch) auch andere Applikationen aufnähen: zum Beispiel hat sich Luis (nein, eher seine Mama, Luis ist noch zu klein!) einen Anker gewünscht. Also hab ich einen Anker zusammengepuzzelt und draufgenäht.
 
 
Ach ja, damit es noch etwas hübscher aussieht, habe ich die Buchstaben noch "festgenäht". Eine Ziernaht mit farblich passendem Stickgarn.
 


 
 
Das sind so die Feinheiten, die zwar unheimlich viel Zeit beanspruchen, aber dafür hat man dann das Gefühl, es passt einfach.
 
 
 
 
Als Aufhängung habe ich eine LM-Kette gehäkelt und 2 Reihen fM in zwei verschiedenen Farben.
Dabei habe ich pro Wimpel 27 LM, dazwischen jeweils 20 LM und für die Enden rechts und links jeweils 25 LM gerechnet.
Noch eine kleine LM-Schlaufe als Aufhänger rechts und links zusätzlich. Dann die Wimpel annähen.
 
 
Nun ja, die Girlanden werden hoffentlich gut gefallen.
Bei der Blau-Grünen habe ich schon das Feedback:
"COOOOOL! Voll Grün!"
 
Hach, was tut man nicht alles für die lieben Kleinen!
 
Ich wünsche euch eine geruhsame Restwoche und ein schönes sonniges Wochenende bzw. schöne Pfingsten!
 
(Wir werden da endlich mal "angrillen"! - spät dran, wie immer - keine Zeit vor lauter GirlandenHäkeln :-)
 
Macht´s euch hübsch (von mir aus auch Blau-Grün!),
 
eure
stefanella

Kommentare:

  1. Liebe Stefanella,
    Deine Girlanden sind absolut traumschön geworden! Ich finde sie eine gelungene Alternative zu den ewigen Holzbuchstaben an der Tür. Die sind auch nach wie vor klasse, aber die Girlande ist schon etwas sehr Besonderes. Ich freue mich für Dich, dass Dein Lädchen so gut läuft :-)
    Sonnige Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Die Jungs-Girlande ist Dir wirklich sehr gut gelungen! Da mache ich mal alle Daumen hoch!
    Viele liebe Grüße, Rochsane

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Stefanella, die ist ja schön geworden! Ich überlege für meine Kleine auch eine Girlande zu häkeln. Ich bin völlig begeistert. Wenn ich darf, häkle ich sie gerne nach... LG Stephanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gerne, nur zu - und du könntest ja dann sogar Rosa verhäkeln ;-)
      Gutes Gelingen!

      Löschen
  4. Soooo schön!!! und ganz toll beschrieben!!! Ich überleg schon wo ich das einmal brauchen könnte!?!?!
    GLG von Ariane aus Wien

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag auch grün und blau. :) Schöne Idee, deine Girlanden. Sehr kreativ.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  6. Super gelöst! Sieht klasse aus...
    glG,*Manja*

    AntwortenLöschen
  7. WUNDERSCHÖN♥♥♥

    Ganz lieben Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, und wie praktisch, dass ich dein Buch Nr.2 ebenfalls besitze ;-) GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön die Girlande und eine prima Anleitung wieder. Super! Gefällt mir. Schöne Pfingsten wünsche ich! LG Doreen

    AntwortenLöschen
  10. Kein wunder, dass die Jungs auch Girlanden wollen. Die sieht echt toll aus! Nur was hast du gegen Grün? ^^ Ich selbst bin ja gerade irgendwie auf dem Grün-Trip. Muss wohl daran liegen, dass es endlich Sommer wird und draußen alles grünt und blüht.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...eigentlich hab ich nichts gegen Grün ;-) Bin selbst ja auch gerade auf dem Mint-Trip, aber es wunderte mich, dass der kleine Knopf so auf Grün bestanden hat, sonst darf es eher nur Blau sein! Aber das Ergebnis ist wirklich schön geworden, mit Apfel-, Anis- und Jadegrün!
      lg

      Löschen
  11. Die Girlanden sind ja wirklich klasse!!! Wenn ich noch Kind wäre... Da hätte ich sicher gerne auch eine.

    Liebe Grüße
    Babs

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Stefanella,
    die Wimpelkette sieht toll aus!
    Ich hatte auch immer die Idee so etwas zu machen, nur bei den Buchstaben wusste ich nicht weiter. ;)
    Eine Frage habe ich noch an dich. Ich habe jetzt ein Kleingewerbe und möchte gehäkelte Sachen verschiedenster Art verkaufen. Und da in deinen Büchern so tolle Häkelvorlagen sind, wollte ich dich fragen, ob ich davon welche benutzen darf. Können wir uns da irgendwie einig werden?
    Vielen Dank schon mal! :)

    Liebe Grüße,
    Valentina.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Valentina,

      da das Copyright nicht alleine bei mir liegt, sondern auch beim Verlag, müsstest du bitte zur gewerblichen Nutzung beim Knaur-Verlag nachfragen.

      Löschen
  13. So eine schöne Idee/Arbeit... Absolut gelungen... Wieder eine Idee von Dir die auf meine To-do Liste möchte....
    Dankeschön für die vielen schönen Inspirationen!
    Dein erstes Buch habe ich ja schon und das zweite wurde schon beim "Familienrat" angemeldet als "brauch ich noch..." Ich wünsche Dir und deiner Familie auch einen schönen Pfingstmontag"
    Liebe Grüße Veronica

    AntwortenLöschen
  14. Weiß der Himmel, warum Mädchen blau haben "dürfen", Jungs aber kein rosa (oder grün). Jungs- und MädchenSACHEN gibt es bei uns zu Hause deshalb ebenso wenig wie Jungs- oder MädchenFARBEN. Aktuelle Lieblingsfarben des Sohnes (9) sind rot, fuchsia und sonnengelb.
    Im Mai bin ich Patentante geworden - mal sehen, vielleicht häkel ich eine Girlande. Danke für die Idee - Carina.

    AntwortenLöschen
  15. Sehr schöne Idee, werde ich bestimmt nachmachen. LG

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Stephanie, die Girlande spuckt mir nach wie vor im Kopf rum und ich möchte eine für meinen Sohn nacharbeiten... Kannst Du mir bitte nochmal helfen? Ich kann mir bei den Schriften unter den Buchstaben und den Größen nichts vorstellen, bzw. mich nicht in die Buchstaben und meinem Projekt hineinfinden... Die Größe und auch die Buchstaben deiner Girlande gefallen mir sehr gut. Ich frage jetzt einfach, weil alles andere würde sich nur geschleimt anhören! Es wäre wahnsinnig nett wenn Du mir die Schriftart und die Größe von den Buchstaben verrätst Auf Du es für dich behalten möchtest... Danke schön und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Veronica,
      bei einer Größe der Dreiecke von 10 cm Seitenlänge habe ich die Schriftart Cooper Black genommen und zwar in der Buchstabengröße 170.
      lg

      Löschen
    2. Du bist so lieb <3... Danke schön!

      Löschen
  17. Hallo Stephanie,
    deine Wimpelkette sieht wirklich super aus.
    Hatte schon länger überlegt, was ich meiner Freundin zur Geburt ihres Kindes schenke. Das Problem hab ich jetzt nicht mehr. Hab mir meine Farben ausgesucht und bin bereits am Häkeln.
    Jetzt hab ich aber das Problem, dass meine 6. Runde in der 2. Farbe aus FM nicht so gut hinkommt wie bei dir. Da ist am Anfang immer zuviel von der 1. Farbe zu sehen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
    Wie machst du denn die Farbübergänge: Machst du schon die Kettmasche der 5. Runde in der neuen Farbe und wie schließt du die 6. Runde ab? Auf deinen Bildern sieht das alles so gleichmäßig aus.
    Es wäre wirklich super, wenn du mir das kurz erläutern könntest.
    Danke schön und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yasmin,

      ich beende die 5. Runde indem ich keine Kettmasche mache, sondern den Faden beim letzten Stäbchen durchziehe. Dann steche ich für das Fadenvernähen in das 1. Stb nach den 3 Anfangs-LM dieser 5. Runde von vorne nach hinten unter den beiden Abmaschgliedern durch und dann steche ich von oben nach hinten unter dem hinteren Abmaschglied des letzten Stb (durch den ich den Faden gezogen habe) wieder durch und vernähe dann den Faden auf der Rückseite. So habe ich die obere Kante "geschlossen", als hätte ich durchgehäkelt. Dann kette ich in einer Ecke mit der neuen Farbe neu an und mache dann gleich die 1. fM in das nächste Stb, dann einmal die Runde rum und enden mit 2 fM, 1 LM und dann 1 fM in die Ecke, in der ich angekettet habe. Die Schlinge, die ich zum Anketten genommen habe, ist die 2. fM nach der LM in der Ecke und vernäht wird dann wie oben beschrieben mit Faden durchziehen und dann unter den Abmaschgliedern der nächsten fM hindurch, so dass es einen schönen Abschluss gibt.
      Hoffe, es ist einigermaßen nachvollziehbar, wie ich es meine.
      lg stefanella

      Löschen
    2. Hallo Stefanella,

      vielen lieben Dank für die Erklärung!
      Habe es eben nachgehäkelt und das Ergebnis sieht super aus. Jetzt kann ich richtig loslegen mit der Wimpelkette.
      Bei der Gelegenheit ein großes Lob und Danke von mir. Du hast so viele tolle Ideen und hast mich damit in ein regelrechtes Häkelfieber versetzt.
      Liebe Grüße Yasmin



      Löschen