Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Sonntag, 22. Februar 2015

stefanella´s Gypsy-CAL VI: Retro

Wer kennt noch die "Apfel"-Bettwäsche oder die Herzchen-Kissen?
 
In knalligem Apfelgrün oder in Blau-Orange?
 
???
 
(Was faselt sie jetzt schon wieder????)
 
Okay, ich klär Euch mal auf.
In einem Kommentar zu meinem letzten CAL-post hat Trixie es auf den Punkt gebracht: das Kinderzimmer ihrer Töchter bietet so viel Inspiration, weil es eben einfach das bunteste Zimmer im Haus ist.
 
Stimmt!
 
Deshalb bekommt Ihr auch beim kunterbunten Gypsy-CAL ständig Bastel- und Malbildchen von mir präsentiert.
Die Kinderwelt ist einfach am buntesten, spontansten und fröhlichsten!
 
Und da bin ich mal geistig in die Vergangenheit abgeschweift.
Als meine Erste geboren wurde, bedachte mich meine Mutter kartonweise mit Stramplern, Bettwäsche und Co. aus meiner eigenen Babyzeit, also aus den Siebzigern! Das bedeutet: Orange - Apfelgrün - Türkis...
 
Besonders RETRO empfand ich damals diese knallig-bunte Bettwäsche mit Äpfelchen, Herzchen, Blümchen und dem Sandmann!
 
Witzigerweise bekam ich von meiner Schwiegermutter genau das gleiche "Sortiment", das sie ebenfalls aufgehoben hatte und damals in den Siebzigern (genau wie meine Mutter) über die Brigitte bestellt hatte.
 
Deshalb habe ich jetzt alles doppelt und in unterschiedlichen "Auswasch"-Schattierungen.
Überzogen hab ich die Bettwäsche natürlich schon, gerade, weil sie mich an meine eigene Kindheit erinnerte.
Schön, dass meine "Mütter" alles aufgehoben hatten.
 
Und dann entdeckte ich vor Kurzem in einer Zeitschrift die gleichen Muster wieder. Ich hatte bisher keine Ahnung, wer sie eigentlich designt hatte, aber nun weiß ich, dass es Graziela Preiser war, die das Unternehmen inzwischen mit ihrer Tochter weiterführt und die ganzen kunterbunten Muster meiner Kindheit gibt es jetzt wieder bzw. immer noch!
Sind wieder richtig "in"!
 
Bei uns werden sie nach wie vor überzogen und mein Kleiner ist bekennender Fan des "Eisenbahn"-Musters.
 
Gut zu wissen, dass es die Stoffe noch gibt, falls die Kissenbezüge demnächst endgültig auseinanderfallen sollten.
 
Und schon sind wir wieder beim Thema INSPIRATION!
 
Das Muster "Schlaflied" finde ich besonders knallig und trotzdem schön:
 
 
 
Hab es mal hervorgekramt (entschuldigt die Zusammenlege-Falte, aber ich wollte Euch so gerne den knuffigen Sandmann zeigen!) und mit meinen Knäulchen ein wenig herumgekugelt.
 
 
Zum Thema Retro durften meine alten Kindertassen mit aufs Bild. Die werden auch wieder gerne benutzt - nicht nur als Knäulchen-Aufbewahrung.
 
 
Nun ja, da boten sich farblich natürlich wieder mannigfaltige Kombi-Möglichkeiten! Konnte mich gar nicht entscheiden.
 
Grün-Rot-Orange-Türkis-Gelb?
War mir dann doch zu knallig.
 
 
Aber Türkis sollte unbedingt dabei sein. Diese Farbe heißt bei Catania "Pfau" und ich mag sie sehr gerne.
 
Ein wenig Mandarine sollte auch sein.
 
 
Dazu habe ich dann (auch wenn das mit den Farben des Kissenbezuges nicht ganz übereinstimmt - aber man möge mir verzeihen - künstlerische Freiheit ;-) Rosa und Lila kombiniert.
 
 
Sieht auch gut aus und ist schön bunt (auch wenn ich das Fädenvernähen noch nicht geschafft habe).
 
 
N° 6: Retro
 
Rd 1+2: Phlox
Rd 3: Orchidee
Rd 4: Mandarine
Rd 5+6: Pfau
Rd 7+8: Jade
 
 
Bisher habe ich noch keine "Ordnung" hineingebracht.
 
 
Das heißt, ich habe die Anordnung für das Kissen noch nicht festgelegt - es fehlen ja auch noch drei!
 
 
 
Weil auch immer wieder Fragen zum Muster hier eintrudeln: um die Quadrate nicht zu wellig zu bekommen wenn ich mit einer 3,0 mm-Nadel arbeite, habe ich in Rd 7 an den Ecken nur jeweils 1 Stb um die LM zwischen den DStb gehäkelt. In der letzten Runde habe ich Stb gehäkelt, entsprechend der Anleitung im Buch.
Trotzdem müsst Ihr selber ausprobieren, was Eurer individuellen Technik entspricht (also wie fest oder locker Ihr arbeitet bzw. welche Wolle oder Nadel Ihr verwendet - probieren - da hilft nix - muss ich auch jedes Mal wieder aufs Neue machen! - Aber dann passt das Ergebnis!). Ob Ihr übrigens für die letzte Rd Stb oder hStb macht, ist egal, Hauptsache, es ist je Quadrat die gleiche Anzahl an Maschen in der letzten Rd, sonst tut man sich schwer mit dem Zusammenhäkeln bzw. - nähen. Wer es kleiner mag, kann auch die letzte Rd ganz weglassen.)
 
 
 
 
Mal sehen, was mir diese Woche als Inspiration dient, aber ich denke, ich hole mir Morgen einen ganzen Schwung Frühlings-Primeln!
Dann bekommt Ihr nächsten Sonntag ein Primel-Mai-Granny-Square! Abgemacht?!
 
Danke übrigens für die zahlreichen Zuschriften und Fotos!
Heute mal ohne, aber nächstes Mal zeige ich Euch wieder die Kunstwerke, die unsere "Mithäklerinnen" so fabriziert haben!
 
Einen fröhlich-bunten Retro-Sonntag wünsche ich Euch und ich hoffe, Ihr hattet eine narrig-gute Zeit!
 
Alles Liebe,
retronella
 
************************************
...die hier auch eifrig kleine Häkeleien für den Koffermarkt in Berlin  am 14.März zusammenbastelt.
Zum Beispiel leckere Macarons in zuckrigem Rosa...
Guten Appetit!
 
 
 
 

Kommentare:

  1. deine Grannys sind wie immer eine Wucht!!!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Retronella,

    wie schön die Farben, wie toll die Grannys - ich werde demnächst mein 6. auf den Blog stellen.

    Schönen Sonntag noch und liebe Grüße
    Knitgudi

    AntwortenLöschen
  3. ...eine wunderbare Sammlung schon!
    glG, Manja

    AntwortenLöschen
  4. Hallo . Suche ein Muster für Einweck Gläser . Bin gerade beim stöbern im zweiten Buch 😉

    AntwortenLöschen
  5. Retro ist einfach schoen:-) Die Graziela Preiser wurde mit all ihren tollen Entwürfen -wieder neu aufgelegt von ihrer Tochter- im NDR Fernsehen 'Mein Nachmittag' gezeigt und ich war hin und weg von den Farben, Stoffen und Co. und ganz besonders von der 'Eisenbahn' und schwelgte in Erinnerungen. Leider hab ich keine Erinnerungsstuecke mehr 'seufz', deshalb gucke ich gerne bei Dir und freue mich :-) :-)
    Deine Gipsy Grannys sind einfach Retro und wunderschön.
    Mein 6. ist auch fertig und ich maile es Dir.

    Ich schicke Dir liebe Drosselgartengruesse
    Traudi

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stephanie,
    die Granny's sehen toll aus.
    Bin schon so gespannt wie das fertige Kissen aussehen wird.
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Stephanie. Ich hänge bei Mai Granny. 4 Reihe und 5 . Trenne schon sooft auf . Weder das Buch noch in Deinen Bloog komme ich hin . Gäbe es ein àhnliches Granny ? Bitte um Antwort. Danke Johanna

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    finde die Anleitung für das Gypsi Granny nicht. Finde es ganz toll und würde es gerne nacharbeiten. Bitte um Antwort
    LG und Danke
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      die Anleitung findest Du oben im Inhaltsverzeichnis unter dem Titelfoto in der mittleren Reihe der zweite Reiter von rechts "Neue Granny-Muster", da ist das Mai-Granny erklärt. Oder du gehst rechts in der Sidebar unter Gypsy-Cal bei CAL I: Farbauswahl auf die Seite zum ersten Post zum CAL, dort kann man auch zu der entsprechenden Seite gelangen. Außerdem gäbe es noch eine Anleitung in meinem 2. Buch ("Häkeln nicht nur im Quadrat"), falls du das hast.
      Viel Spaß!

      Löschen