Häkeln - (m) eine Leidenschaft !!!


Eine Häkelnadel - gutes Garn in den schönsten Farben - ein bis zwei Stündchen Zeit - ein spannendes Hörbuch - Nachmittagssonne in der Sofaecke - eine Tasse Kaffee mit viel Zucker - den Kopf voller Ideen und ein sanftes Kribbeln in den Fingerspitzen - los geht´s........!

Wer wie ich gerne handarbeitet, der weiß, wovon ich spreche! Mußestunden im Lieblingssessel, Entspannung, Freude am Tun! Do-it-yourself ist wieder in! Die Sehnsucht nach dem Besonderen, dem Individuellen, die Begeisterung für Schönes und Mit-Liebe-Gemachtes treibt uns an und die Ergebnisse erfreuen umso mehr, da sie ganz nach unseren eigenen Vorstellungen und Wünschen kreiert werden können!
Das hab ich selbst gemacht - so was gibt es nur einmal!Meine Leidenschaft für Granny Squares hat Früchte getragen und herausgekommen sind sogar zwei Bücher! Eine umfangreiche Mustersammlung zum Ausprobieren, Kombinieren, Variieren - und natürlich hauptsächlich zum Spaß haben! Also: auf die Wolle - fertig - los......!

Dienstag, 12. Januar 2016

Florella Teil 4: Körper

Für Florellas üppigen Luxuskörper braucht man ca. 250g (=2,5 Knäul) in Farbe 1 (Mint oder Pfirsich).
 
 
 
Gehäkelt wird wieder mit 7,0 mm in Spiralrunden (Amigurumi-Technik wie in Teil 1 beschrieben).
 
 
Anleitung Körper:
37 Spiralrunden. In Farbe 1 arbeiten.
Mit einem Fadenring beginnen.
1. Runde: 7 fM in den FR.
2. Runde: 7x jede M verdoppeln = 14 M.
3. Runde: 7x jede 2. M verdoppeln = 21 M.
4. Runde: 7x jede 3. M verdoppeln = 28 M.
5. Runde: 7x jede 4. M verdoppeln = 35 M.
6. Runde: 35 fM.
Anfangsfaden vernähen.
7. Runde: 7x jede 5. M verdoppeln = 42 M.
8. Runde: 42 fM.
9. Runde: 7x jede 6. M verdoppeln = 49 M.
10. Runde: 49 fM.
11. Runde: 7x jede 7. M verdoppeln = 56 M.
12. Runde: 56 fM.
13. Runde: 4x jede 8. M verdoppeln, 24x je 1 fM in jede M
der Vorrd = 60 M.
14. Runde: 60 fM.
15. Runde: 4x jede 9. M verdoppeln, 24x je 1 fM in jede M
der Vorrd = 64 M.
16. – 18. Runde: 64 fM.
19. Runde: 4x jede 9. und 10. M za, 24x je 1 fM in jede M der
 Vorrd =  60 M.
20. und 21. Runde: 60 fM.
22. Runde: 4x jede 8. und 9. M za, 24x je 1 fM in jede M der
Vorrd =  56 M.
23. Runde: 56 fM.
24. Runde: 4x jede 7. Und 8. M za, 24x je 1 fM in jede M der
 Vorrd =  52 M.
25. Runde: 52 fM.
26. Runde: 4x jede 6. und 7. M za, 24x je 1 fM in jede M der
 Vorrd =  48 M.
27. – 30. Runde: 48 fM.
31. Runde: 6x jede 7. und 8. M za = 42 M.
32. und 33. Runde: 42 fM.
34. Runde: 6x jede 6. Und 7. M za = 36 M.
35. Runde: 36 fM.
36. Runde: 6x jede 5. und 6. M za = 30 M.
37. Runde: 6x jede 4. und 5. M za = 24 M. 1 KM.
Faden 20 cm lang abschneiden, durchziehen. Körper mit Füllwatte ausstopfen, offen lassen.
 
Nun den Kopf an den Körper nähen. Dafür den Endfaden des Körpers verwenden.
Fäden vernähen.
 
Für den Schweif in den Farben 1,2 und 3 jeweils ca. 40 cm lange Fäden abschneiden, mit einer Häkelnadel am Hinterteil von Florella die Fäden zwischen den Maschen durchziehen, so dass zwei gleich lange Enden entstehen. Festknoten. Je nach Geschmack den Schweif so üppig machen, wie gewünscht.
Natürlich geht auch ein einfarbiger Schwanz. Das könnt Ihr machen, wie es Euch am besten gefällt.
***
In Teil 5 gibt es dann demnächst die Vorder- und Hinterhufe.
Viel Spaß beim Häkeln!
 
Eure stefanella
 
 


Kommentare:

  1. die lächelt so süss. Sie ist aber auch sehr süss und gefällt mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  2. Ist DAS der Knaller oder nicht....
    Toll gemacht!
    :-)

    AntwortenLöschen